Wahlpflichtfächer

Geschrieben von Sascha Dietrich.

Ab dem 6. Schuljahr - die Schüler schnuppern im ersten Jahr in alle Bereiche rein - werden den Schüler und Schülerinnen in der Realschule plus Wahlpflichtfächer als Regelunterricht angeboten. Jede Schülerin und jeder Schüler wählt entweder das vierstündige Wahlpflichtfach Französisch oder eine Kombination aus den zweistündigen Fächern am Ende des 6. Schuljahres.

Die einzelnen Wahlpflichtbereiche bieten in sich geschlossene Lehrgänge, die den Lernstoff für drei Schuljahre umfassen. Die einmal getroffene Wahl nach dem 6. Schuljahr ist deshalb auch bis zum Ende der 9. bzw. 10. Klasse bindend.

Jedes Wahlpflichtfach hat Hauptfachcharakter, d. h. Theorie und Praxis werden eng verzahnt und Wissen wird über schriftliche Klassenarbeiten abgerufen.
Die Note des vierstündigen Wahlpflichtfaches oder der rechnerische Schnitt der Noten der gewählten Kombination können bei Versetzungsfragen die Noten der Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik ausgleichen.
Ab dem Schuljahr 2010/11 (beginnend mit Klasse 6) gibt es einen neuen Wahlpflichtbereich, dessen Schwerpunkte die neuen Fächer Wirtschaft und Verwaltung, Hauswirtschaft und Sozialwesen, Technik und Naturwissenschaft sowie Informatische Bildung sind.

Damit jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit gegeben wird, das Fach zu wählen, welches auch seinen individuellen Neigungen und Interessen entspricht, wird in der Klassenstufe 6 allen Schülerinnen und Schülern, die nicht das Fach Französisch gewählt haben, eine Wahlpflichtfachorientierung in den Fächern Wirtschaft und Verwaltung, Hauswirtschaft und Sozialwesen, Technik und Naturwissenschaft und Informatische Bildung angeboten.

Je zwei Fächer davon werden in einem Schulhalbjahr zweistündig unterrichtet. Gegen Ende des 6. Schuljahrs wählen die Kinder einen aus den folgenden drei Bereichen aus:

  1. Wirtschaft-Verwaltung / Informatische Bildung
  2. Hauswirtschaft-Sozialwesen /Mensch und Gesundheit oder
  3. Technik-Naturwissenschaften / Mathematik

Diese getroffene Wahl ist bindend und bis zum Ende der 9. bzw. 10. Klassenstufe gültig.

Parallel dazu wird das Fach Französisch vierstündig angeboten. Französisch wird durchgängig ab Klassenstufe 6 unterrichtet, um die Anschlussmöglichkeiten zu anderen Bildungswegen zu gewährleisten (z.B. Zulassung zu einem Gymnasium).

Stundenverteilung in Klassenstufe 6 ab dem Schuljahr 2010/11

1. Halbjahr 2. Halbjahr Anzahl der Stunden
HuS TuN 2
WuV IB 2
Französisch 4

Login

Standorte

Standort Lauterecken:
Sombernonstr. 1, 67742 Lauterecken

Tel: 06382 92100
Fax: 06382 921021
Mail: sekretariat@rs-plus.de

Standort Wolfstein:
Im Tauchental 18, 67752 Wolfstein

Tel: 06304 416829-0
Fax: 06304 416829129
Mail: sekretariat@rs-plus.de

Moodle